Seitenbereiche
Bei uns stehen Sie
im Fokus.
Inhalt

Datenschutz

Datenschutzerklärung

Kontaktdaten des Verantwortlichen

Greis & Brosent GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Kaiserstraße 50
40479 Düsseldorf
Tel         +49 2 11 / 49 76 68 0
Fax         +49 2 11 / 49 81 72 3
E-Mail   info@greis-brosent.de

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Thomas Kolb LL.M., externer Datenschutzbeauftragter
kolbcom GmbH
Augustaanlage 22
68165 Mannheim
Fax         +49 621 / 121 829 32
E-Mail   info@kolbcom.de

Wir begrüßen Sie auf unserer Webseite. Der Schutz Ihrer Daten ist uns sehr wichtig, deshalb zeigen wir Ihnen nachfolgend auf, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten.

Datenkategorien; Datenquellen

Grundsätzlich verarbeiten wir die personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen einer Anfrage, eines vorvertraglichen Rechtsverhältnisses oder einer Vertragsbeziehung mitteilen. Im Einzelfall und soweit dies im Rahmen der Vertragserfüllung erforderlich ist, verarbeiten wir zudem personenbezogene Daten, die aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Handelsregister, Schuldnerverzeichnisse, Internet) in zulässiger Weise entnommen oder uns zulässigerweise von Dritten (z. B. Auskunfteien) übermittelt wurden.

Hierbei kann es sich handeln um persönliche Daten (Name, Geburtstag, gesetzlich Vertretungsberechtigte), Adressdaten (Adresse, E-Mail-Adresse, Ansprechpartner), Finanzdaten (Name des Kontoinhabers, IBAN, BIC), Vertragsdaten (Vertragslaufzeit, erworbene Leistungen, Stornierungen), Kommunikationsdaten (Schriftwechsel, E-Mail-Verkehr), Werbedaten (Werbeanschreiben) sowie weitere, vergleichbare Kategorien personenbezogener Daten.

Allgemeine Verarbeitung von Besucherdaten

Die Nutzung unserer Webseite ist grundsätzlich ohne die Angabe personenbezogener Daten möglich.

Wir weisen jedoch darauf hin, dass auch in diesem Fall Zugriffsdaten erhoben und in den Server-Log-Files gespeichert werden. Hierbei handelt es sich insbesondere um folgende Daten:

  • Browsertyp / Ihre Browserversion,
  • Betriebssystem,
  • die Webseite, von der aus Sie uns besuchen,
  • Datum und Uhrzeit Ihres Besuchs,
  • Ihre IP-Adresse.

Diese Informationen werten wir grundsätzlich in anonymisierter Form zur Abwehr von Angriffen und zur Verbesserung unseres Angebots aus (Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen einer Interessenabwägung gem. Art. 6 Abs. 1 f DSGVO) und löschen diese anschließend. Die Daten sind in der Regel von uns nicht auf Ihre Person rückführbar und werden auch nicht mit anderen Daten zusammengeführt.

Bei konkreten Anhaltspunkten für eine rechtswidrige Nutzung behalten wir uns jedoch vor, die Daten nachträglich auszuwerten.

Verwendung von Cookies

Im Rahmen Ihres Besuchs auf unserer Webseite können auf verschiedenen Seiten Cookies zum Einsatz kommen. Hierbei handelt es sich um Textdateien, die auf Ihrem Rechner platziert werden und unter anderem einen reibungslosen Ablauf des Besuchs unserer Webseite ermöglichen.

Die von uns eingesetzten Cookies sind notwendig, um die Funktionalität unserer Webseite gewährleisten zu können. Der Einsatz solcher Funktion-Cookies erfolgt auf Basis eines berechtigten Interesses an der Ermöglichung der Nutzung unserer Webseite inkl. ihrer Funktionen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Die meisten von uns verwendeten Cookies werden nach Schließen des Browsers wieder von Ihrem Computer gelöscht (Sitzungs-Cookies). Andere Arten von Cookies können auf Ihrem Rechner verbleiben und ermöglichen uns, Ihren Rechner mittels des angelegten Nutzungsprofils bei Ihrem nächsten Besuch auf unserer Seite wiederzuerkennen (dauerhafte Cookies).

Cookies werden auf unserer Seite ausschließlich von uns selbst und nicht von Dritten verwendet, mit Ausnahme der Drittanbieter-Cookies, die in dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich genannt werden. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unserer Webseite eingeschränkt sein.

Kontaktaufnahme

Wenn Sie mit uns per E-Mail oder über ein angebotenes Formular Kontakt aufnehmen, verarbeiten wir die von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage. Wir löschen die Daten nach der abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage, sofern sich keine vertragliche oder gesetzliche Aufbewahrungspflicht ergibt.

Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)

Wir verarbeiten personenbezogene Daten nach Interessenabwägung, soweit dies zur Wahrung unserer Interessen oder der Interessen Dritter erforderlich ist.

Beispiele solcher Zwecke sind:

  • Sicherstellung der IT-Sicherheit und Integrität unserer Systeme,
  • Verhinderung oder Aufklärung von Straftaten,
  • Geltendmachung bzw. Abwehr rechtlicher Ansprüche.

Verarbeitung von personenbezogenen Daten zur Vertragsabwicklung (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO)

Sofern ein Vertrag mit uns zustande kommt, verwenden wir personenbezogene Daten, soweit dies zur Vertragsabwicklung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich nach den konkreten Vertragsinhalten, die Sie den Vertragsunterlagen entnehmen können.

Verarbeitung von personenbezogenen Daten nach Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 a DSGVO)

Wir holen von Ihnen im Einzelfall Einwilligungen für bestimmte, im Zusammenhang mit der Datenerhebung ausdrücklich bezeichnete Zwecke ein (z. B. Anfrage mittels eines Kontaktformulars, Eröffnung eines Kundenkontos, Bestellung eines Newsletters).

Eine Datenverarbeitung erfolgt nur, sofern Sie uns die Einwilligung erteilen. Es ist möglich, dass die Bearbeitung Ihres Anliegens ohne Ihre Einwilligung nicht möglich ist und somit von dieser abhängig gemacht werden muss. Die Verarbeitung der Daten erfolgt ausschließlich für den bzw. die ausdrücklich genannten Zwecke.

Sie können Ihre erteilten Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Der Widerruf hat auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitungen bis zum Zeitpunkt des Widerrufs keinen Einfluss.

Konkret eingeholte Einwilligungen

Im Rahmen unseres Internetauftritts haben Sie uns gegebenenfalls folgende Einwilligungen erteilt:

  • Im Rahmen des allgemeinen Kontaktformulars:

„Ich bin mit der Speicherung meiner Daten zur elektronischen Verarbeitung meiner Anfrage durch Greis & Brosent GmbH einverstanden und akzeptiere die Bestimmungen der Datenschutzerklärung. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen, beispielsweise per E-Mail an info@greis-brosent.de."

  • Im Rahmen der Bestellung unseres Newsletters:

„Ich möchte den regelmäßigen Newsletter der Greis & Brosent GmbH mit Informationen und Tipps erhalten. Meine Daten werden keinesfalls an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per E-Mail an info@greis-brosent.de widerrufen. Zudem wird in jeder E-Mail ein Link zur Abbestellung weiterer Informationen enthalten sein."

Kontaktformular

Sofern Sie uns eine Anfrage über unser Kontaktformular senden, verarbeiten wir die von Ihnen angegebenen Daten aufgrund Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Grundsätzlich werden Ihre Daten nach Bearbeitung der Anfrage gelöscht, sofern sich keine vertragliche oder gesetzliche Aufbewahrungspflicht ergibt. Sofern Sie uns vertraglich relevante Informationen mitteilen, übertragen wir diese in unser Bestandssystem.

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft über alle angegebenen Kontaktdaten widerrufen.

Newsletter

Sofern Sie sich für unseren Newsletter angemeldet haben, verarbeiten wir die von Ihnen angegebenen Daten aufgrund Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO, um Ihnen regelmäßig unseren Newsletter zuzusenden. Zur Anmeldung ist die Angabe einer E-Mail-Adresse ausreichend. Die weiteren Angaben erfolgen freiwillig. Aus rechtlichen Gründen speichern wir weiterhin die IP-Adresse sowie das Datum der Anmeldung.

Unser Newsletter-Versand erfolgt unter Inanspruchnahme des Dienstleisters Atikon EDV & Marketing GmbH, Kornstraße 15, 4060 Leonding, Österreich, mit dem wir eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung geschlossen haben. Wir verwenden bei der Anmeldung das sogenannte Double-Opt-In-Verfahren, bei dem Sie nach Ihrer Einwilligung in den Erhalt des Newsletters in einem zweiten Schritt Ihre E-Mail-Adresse nochmals ausdrücklich bestätigen müssen. Erst danach wird der Dienst aktiviert. Ihre Daten werden in diesem Zusammenhang ausschließlich im EU-Raum gespeichert. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters eingesetzt. Eine eigenständige Verwendung von Daten durch den Dienstleister erfolgt nicht.

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Ein Link zum Widerruf befindet sich am Ende jeder Newsletter-E-Mail. Selbstverständlich können Sie Ihre Einwilligung auch über die anderen angebotenen Kontaktmöglichkeiten widerrufen.

Datenweitergabe

Daten geben wir an sonstige Dritte weiter, wenn und soweit wir an diese die Erfüllung von Aufgaben übertragen haben. Die Datenweitergabe erfolgt nur, soweit dies zur Erfüllung der übertragenen Aufgaben erforderlich ist.

Wir arbeiten mit folgendem Unternehmen zusammen:

  • Atikon EDV & Marketing GmbH, Kornstraße 15, 4060 Leonding, Österreich

Die Datenweitergabe erfolgt stets auf Grundlage einer gesetzlichen Norm bzw. eines geeigneten Vertrags nach Art. 26 oder 28 DS-GVO, der die Beachtung sämtlicher datenschutzrechtlicher Anforderungen sicherstellt.

Im Übrigen erfolgt eine Datenweitergabe ausschließlich im Rahmen der gesetzliche vorgesehenen Fälle, zum Beispiel bei gesetzlicher Auskunftspflicht gegenüber Strafverfolgungsbehörden.

Dauer der Datenspeicherung

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns unverzüglich gelöscht, sobald die Daten für die Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten nicht mehr benötigt werden bzw. der Zweck, zu dem die Daten verarbeitet wurden, erreicht ist und die Daten nicht weiter zu diesem Zweck benötigt werden.

Personenbezogene Daten werden zumindest so lange gespeichert, wie dies zur Erfüllung vertraglicher Pflichten und zur Wahrnehmung vertraglicher Rechte erforderlich ist. Dieser Zeitraum kann über den eigentlichen Vertragszeitraum hinausgehen, da die Daten im Rahmen der Verjährungsfristen auch nach Vertragsende noch relevant sein können. Zudem kann eine Löschung erst erfolgen, wenn etwaige steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind.

Die Kriterien zur Dauer der Speicherung von Cookies können Sie dem entsprechenden Abschnitt entnehmen.

Ergänzende Informationen für Bewerber gem. Art. 13 DSGVO zum Umgang mit Bewerberdaten

Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir erheben im Zuge des Bewerbungsprozesses folgende personenbezogene Daten von Ihnen:

  • Personenstammdaten zur Identifikation des Bewerbers, wie zum Beispiel Ihr Name, Foto, Geschlecht, Geburtsdatum;
  • Kommunikations- bzw. Kontaktdaten, wie zum Beispiel Ihre Privatadresse, private Telefonnummern und E-Mail-Adressen;
  • Informationen zu beruflicher Qualifikation, Erfolgen, (Hochschul-)Abschlusszeugnisse, Fähigkeiten, im Zusammenhang mit Ihrer Arbeit notwendigen Berechtigungen, Anfragen und Unterlagen zu polizeilichen Führungszeugnissen und/ oder Mitgliedschaft in einem Berufsverband;
  • Nationale oder andere Ausweisdokumente, zum Beispiel Ihr Personalausweis / Reisepass, Informationen hinsichtlich des "Rechts auf Arbeit", Informationen hinsichtlich jeglicher beantragten Visa sowie die Sozialversicherungsnummer;
  • erforderlichenfalls Gesundheitsdaten, wie zum Beispiel medizinische Zeugnisse, Ergebnisse von arbeitsbezogenen Fitnesstests oder andere berufsbezogene medizinische Untersuchungsberichte sowie Drogen- und Alkoholtestergebnisse soweit diese für die Begründung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind;
  • Zwecks der Einhaltung von nationalen und / oder europäischen Anti-Diskriminierungsgesetzen (z.B. AGG oder SGB IX) und Meldepflichten gegenüber Behörden (z.B. Integrationsamt), Informationen über Ihre rassische oder ethnische Abstammung, Geschlecht, Gesundheitszustand oder Angaben über das Vorliegen einer (Schwer-)Behinderung bzw. einer Gleichstellung, um den gesetzlichen Anforderungen bei der Gleichstellung nachzukommen;
  • Soweit diese im Zusammenhang mit der Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses stehen, Informationen über ein Sie betreffendes Strafverfahren oder eine Verurteilung, die sich im Rahmen einer Prüfung Ihres Vorstrafenregisters oder durch Ihre verpflichtende Mitteilung ergeben; und
  • weitere sensible personenbezogene Daten, die Sie freiwillig im Rahmen Ihrer Bewerbung preisgeben.

In der Regel erheben wir diese Daten unmittelbar bei Ihnen selbst. Ausnahmsweise erheben wir Daten über Dritte:

  • Informationen über vergangene Strafverfahren oder Verurteilungen, die sich durch eine Überprüfung der Vorstrafenregister ergeben;
  • Informationen über Ihre vorherige Beschäftigung (einschließlich Beschäftigungsnachweis) und weitere Informationen hinsichtlich Ihrer Eignung und Qualifikation für uns, die sich aus von Ihnen und / oder Dritten (z.B. Personalagenturen) bereitgestellten Referenzen ergeben;
  • Weitere Informationen, die wir über externe Dienstleister, die von uns mit der Bewerberüberprüfung beauftragt wurden, erhalten;
  • Informationen über Ihre Gesundheit, einschließlich Ihrer Arbeits- und Leistungsfähigkeit und / oder Änderungen oder Anpassungen, die laut Ihrem Hausarzt oder einem anderen Facharzt oder Betriebsarzt zu beachten sind;
  • Bestimmte öffentlich zugängliche Informationen aus öffentlichen Quellen (einschließlich des Internets wie z.B. Xing, LinkedIn etc.).

Zweck der Erhebung und Verarbeitung ist es, eine Auswahlentscheidung hinsichtlich der jeweils ausgeschriebenen Stelle treffen zu können und diese an den Bewerber zu kommunizieren.

Rechtliche Grundlagen der Verarbeitung sind insoweit § 26 BDSG i.V.m. Art. 6 Abs. 1 Buchst. a), b) und Art. 9 Abs. 2 Buchst. a) DSGVO.

Aufnahme in den Bewerberpool

Im Falle, dass unmittelbar im Anschluss an dem Bewerbungsprozess kein Beschäftigungsverhältnis mit Greis & Brosent GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft begründet wird, bleibt es Ihnen nachgelassen für künftige Stellenausschreibungen, in die Aufnahme in unseren allgemeinen Bewerberpool einzuwilligen. Eine entsprechende Einwilligung können Sie durch Anklicken der entsprechenden Checkbox bei der jeweiligen Stellenausschreibung oder per E-Mail an die bei der Stellenausschreibung hinterlegten Email-Adresse erklären.

Soweit Sie einwilligen, werden die personenbezogenen Daten, die von uns im Zuge des Bewerbungsprozesses verarbeitet und gespeichert werden, auch über das konkrete Bewerbungsverfahren hinaus gespeichert. Wir verwenden diese Daten, um ein erneutes Bewerbungsverfahren zu initiieren, soweit eine Stelle, für die Sie in Betracht kommen, zur Verfügung steht.

Eine im Zuge des Bewerbungsprozesses von Ihnen erklärte Einwilligung, erstreckt sich auch auf die Verarbeitung und Speicherung "besonderer Kategorien personenbezogener Daten" im Sinne des Art. 9 DSGVO, soweit Sie uns im Rahmen Ihrer Bewerbung solche Daten (wie z.B. ein Foto, das die ethnische Herkunft erkennen lässt, Angaben über Schwerbehinderteneigenschaft, usw.) mitgeteilt haben. Wir möchten allerdings alle Bewerber nur nach ihrer Qualifikation bewerten und bittet daher, auf solche Angaben in der Bewerbung möglichst zu verzichten.

Diese Einwilligung ist freiwillig und kann ohne Angabe von Gründen verweigert werden, ohne dass Sie deswegen Nachteile in dem konkreten Bewerbungsverfahren befürchten zu müssen. Eine erklärte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden; in diesem Fall werden Ihre Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens bzw. bis zum Eingang Ihres Widerrufs unverzüglich gelöscht.

Unabhängig von einem etwaigen Widerruf werden Ihre Daten spätestens nach zwei Jahren gelöscht, sofern sich zwischenzeitlich keine weiteren Stellenmöglichkeiten ergeben haben.

Rechtliche Grundlagen der Verarbeitung sind insoweit § 26 BDSG i.V.m. Art. 6 Abs. 1 Buchst. a), b) und Art. 9 Abs. 2 Buchst. a) DSGVO.

Speicherdauer und Löschfristen

Sofern Ihre Bewerbung nicht in einem Beschäftigungsverhältnis mündet und Sie keine Einwilligung zwecks der Aufnahme in dem Bewerberpool erklärt haben, löschen wir Ihre Daten spätestens innerhalb von sechs Monate nach Zugang unserer Absage an Sie. Im Falle einer erfolgreichen Bewerbung und einer anschließenden Anstellung in unserem Unternehmen, werden Ihre Daten für die Dauer des Arbeitsverhältnisses gespeichert. Hierfür werden Sie gesondert belehrt.

Empfänger der personenbezogenen Daten und deren Weitergabe

Ihre Daten werden ausschließlich zu den oben genannten Zwecken verwendet. Zugriff auf Ihre Daten haben grundsätzlich die Geschäftsführung sowie die Personalabteilung der Greis & Brosent GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.

Eine Weitergabe in einem Drittland im Sinne des Art. 44 Abs. 1 DS-GVO erfolgt nicht.

Sonstige Informationen

Im Übrigen wird hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie der Ihnen zustehenden Rechte auf die sonstigen Informationen im Rahmen dieser Datenschutzerklärung verwiesen.

Betroffenenrechte

Als von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person haben Sie folgende Rechte:

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, haben Sie ein Recht auf Auskunft über die personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Informationen.

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern die Verarbeitung dieser Daten auf Ihrer Einwilligung oder auf einem Vertrag beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt (Art. 20 DSGVO). Bei der Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist (Recht auf Datenübertragbarkeit).

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO).

Hinsichtlich der Wahrnehmung Ihrer Rechte können Sie uns jederzeit über die auf unserer Webseite angebotenen Kontaktmöglichkeiten kontaktieren.

Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

In einzelnen Fällen verarbeiten wir personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben. In diesem Fall haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen (Art. 21 DSGVO).

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Der Widerspruch kann jederzeit formfrei über eine der in dieser Datenschutzerklärung oder in unserem Impressum angegebenen Kontaktmöglichkeiten erfolgen.

Beschwerderecht

Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO). Sie können dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. In Nordrhein-Westfalen ist zuständige Aufsichtsbehörde der

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf

Tel         +49 211 / 38424-0
Fax         +49 211 / 38424-10
E-Mail   poststelle@ldi.nrw.de

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Landesbeauftragten unter folgendem Link:      https://www.ldi.nrw.de  

Selbstverständlich können Sie sich jedoch auch direkt an uns wenden, wenn Sie unzufrieden sind oder Fragen zum Datenschutz haben. Am schnellsten erreichen Sie uns unter den oben angegebenen Kontaktdaten.

Pflicht zur Bereitstellung von Daten

Eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten besteht grundsätzlich nicht. Die Bereitstellung von Daten kann jedoch zur Nutzung bestimmter Funktionen oder zum Abschluss eines Vertrags erforderlich sein. Werden die erforderlichen Daten von Ihnen nicht zur Verfügung gestellt, können Sie bestimmte Funktionen oder Dienstleistungen nicht nutzen bzw. kann ein Vertrag nicht abgeschlossen werden.




Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite
Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.